21.05. - 23.05.2019
28.10. - 30.10.2019

Dauer: 3 Tage

Datum: 21.05. - 23.05.2019

Zeit: 9 - 17 Uhr

Ort: Nagarro, Am Europlatz 2, 1120 Wien

Preis: EUR 1.650,- (exkl. USt)

Frühbucherbonus: EUR 1.490,- (exkl. USt) bis 09.04.2019

Prüfungsgebühren: EUR 170,- (exkl. USt)

Prüfungstermin: 23.05.2019

Anmeldeschluss: 07.05.2019


 
 

Dauer: 3 Tage

Datum: 28.10. - 30.10.2019

Zeit: 9 - 17 Uhr

Ort: Nagarro, Am Europlatz 2, 1120 Wien

Preis: EUR 1.650,- (exkl. USt)

Frühbucherbonus: EUR 1.490,- (exkl. USt) bis 16.09.2019

Prüfungsgebühren: EUR 170,- (exkl. USt)

Prüfungstermin: 30.10.2019

Anmeldeschluss: 14.10.2019


 
 

CPRE – Agile Primer

CPRE – Agile Primer

In Projekten, die einem agilen Vorgehensmodell folgen, wird Requirements Engineering oft nur „intuitiv“ betrieben. Mittlerweile haben die Erfahrungen gezeigt, dass es auch in diesen Projekten nicht ohne Anwendung von etablierten Spezifikationstechniken geht. Im Rahmen des Trainings wird vermittelt, wie möglichst zielgerichtet die Einträge eines Product Backlogs entwickelt werden können, um den hohen Qualitätsansprüchen agil entwickelnder Teams zu entsprechen. Es geht dabei nicht, andere Methoden zu lernen, sondern die bereits etablierten Techniken treffsicher anzuwenden und dabei dem Team größtmögliche Sicherheit aber auch Freiheit bei der Umsetzung der Lösung zu geben.

 

Nutzen

Das Seminar vermittelt anhand praktischer Beispiele, wie Methoden des Requirements Engineering in agilen Teams und Projekten eingesetzt werden können. Damit wird eine Lücke geschlossen, welche ein Großteil der Literatur rund um agile Vorgehensweisen offen lässt. Denn meist wird keine Aussage getroffen, wie die Einträge im Product Backlog ihre Definition of Ready erreichen. So kommt es zu einer massiven Entlastung des Product Owner und zur Steigerung der Velocity des Teams.

 

Inhalte und Ziele

Sie lernen, wie Einträge des Product Backlogs mit modernen Werkzeugen und Notationen systematisch entwickelt und dokumentiert werden können. Sie werden vor allem durch die praktischen Übungen in der Lage sein, das Gelernte in Ihren Projektalltag zu übertragen und dort produktiv einzusetzen.

  • Grundlagen und Begriffe des Requirements Engineering
  • Überblick über agile Methoden
  • Rollen im agilen Umfeld
  • Requirements Engineering Techniken und Methoden im agilen Umfeld
  • Qualitätskriterien für Anforderungen und Anforderungsdokumentationen
  • Anforderungsmanagement in agilen Umfeld
  • Fragen aus der Praxis der Teilnehmer

 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte in der Entwicklung und in der IT, Requirements-Ingenieure, Produktmanager (Product Owner), Marketing- und Vertriebsbeauftragte, Analytiker, Berater, Lieferantenmanager, Qualitätsverantwortliche aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen.

 

Voraussetzungen

Keine

 

Zertifizierung

Ja – im Anschluss an die Schulung

Dauer: 40 min.

 

Preise

Die Preise beinhalten:

  • Trainingsunterlagen – teils in Printform, teils auf USB-Stick (PDF)
  • Schreibunterlagen
  • 2 Kaffeepausen inkl. Snacks und 1 Mittagessen pro Seminartag

 

Trainer

Thomas Braun
Senior Berater