Menschen mit Autismus bringen Qualifikationen und Talente mit, die dringend benötigt werden

Specialisterne und T-Mobile Austria luden am 16.11.17 zu einem Business Breakfast zum Thema „Spannende Erfahrungen aus der Ära der Digitalisierung“ ein, um über die besonderen Talente von Menschen mit Asperger Syndrom zu diskutieren, und wie diese Talente im Kontext der Digitalisierung genutzt werden können. Neben Specialisterne und T-Mobile nahmen an der Veranstaltung IBM Austria, ANECON, suxxesso, Dr. Johannes Klietmann, Mitarbeiter von Denkquer mit Asperger Syndrom sowie Mag. Michael Pichler, “Personalmanager des Jahres 2016“ teil.

„Es gibt generell einen Fachkräftemangel am IT-Markt. Gute EntwicklerInnen, gute TesterInnen können sich die Arbeitgeber aussuchen. Menschen mit Autismus bringen auf der einen Seite Qualifikationen und Talente mit, die dringend benötigt werden. Auf der andren Seite werden diese Menschen von den Unternehmen meist noch nicht wahrgenommen. Im Zusammenbringen dieser Talente liegt die Chance, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Mit gut qualifizierten MitarbeiterInnen sind wir für die Herausforderungen durch die Digitalisierung bestens gerüstet“, erklärt Renate Weichselbraun, Leitung Testing-Services ANECON. Bei ANECON sind Mitarbeiter mit Autismus in Bereich Testautomatisierung beschäftigt.“

Links: