AGILE CHALLENGE 2018: Der erste Contest auf der Suche nach dem agilsten Team.

Unter dem Motto „Be agile. Deliver impact“ startet am 1.9.2017 die erste österreichische Agile Challenge – hosted by ANECON. In herausfordernden Runden stellen Teams ihr agiles Mindset unter Beweis. Ihr Ziel ist der Einzug ins Finale am 26.1.2018 in Wien. Unter der Schirmherrschaft von James Coplien, Erfinder des Daily Scrum und agiles Mastermind, stellen sich die acht Finalisten an diesem Tag dem ultimativen Contest, um den Titel des agilsten Teams.

 

Agile Challenge

 

Es ist ein einzigartiger Contest in Österreich, mit dem sich der Gastgeber und Organisator ANECON, zum Ziel gesetzt hat, die Aufmerksamkeit auf das Thema Agilität und dessen Mehrwert für Teams und Organisationen zu lenken. Hannes Färberböck, Geschäftsführer ANECON, betont: „Ein Blick auf die rasante Marktdynamik samt Digitalisierungswelle und Kampf um Kundenbindung und Wettbewerbsfähigkeit zeigt, dass jene Organisationen erfolgreich sind, die rasch auf neue Bedürfnisse und Situationen reagieren. Ein zentraler Hebel ist eine dynamische und flexible Software und die Möglichkeit neue Features in kürzester Zeit zu entwickeln. Gleichzeitig sind Organisationen nur so gut wie ihre Teams. Ihre Einstellungen und ihre Motivation sind der Schlüssel für einen nachhaltigen Erfolg.“

 

Was zählt ist das agile Mindset

ANECON setzte daher bei der Entwicklung der Agile Challenge 2018 bei den Teams an. „Agilität ist für uns mehr als ein Prozess oder eine Methode“, so Hannes Färberböck, „Es ist eine Haltung und Denkweise, die Veränderung und Ungeplantes annimmt, die Eigenverantwortung von Teams und Mitarbeitern fördert und Fehler als Chancen zum Lernen sieht. Genau das bringen die Teilnehmer an der Agile Challenge 2018 mit, erleben es gemeinsam, tauschen sich darüber aus und entwickeln sich so weiter.“

 

Acht Teams – Ein Ziel

Gregor Habinger, Leiter Software Practices & Processes, beschreibt die Intention für die Etablierung des Contests: „Im Finale des Contests werden sich acht, in einem mehrstufigen Prozess ermittelte Teams in einer Challenge mit Agile Games austauschen, reflektieren und erleben, welch positiven Kräfte agiles Denken in der Zusammenarbeit freisetzt. In der Entwicklung des Contests haben wir großen Wert auf einen ausgewogenen Mix aus Wettbewerb, Teamerlebnis, Austausch, Lernen und direkter Anwendbarkeit in Projektsituationen gelegt und darauf, dass dies auch noch Spaß macht.“

 

Schirmherr James ‚Cope‘ Coplien

Das Konzept der Agile Challenge 2018 überzeugte James Coplien. Seine Arbeiten waren die Grundlage für die Entwicklung von Scrum und Extrem Programming und er gilt seither als der Erfinder des Daily Scrum.

 

Nun tritt er exklusiv als Schirmherr und Juror der Agilen Challenge 2018 auf, berät bei der Entwicklung der Aufgabenstellungen und begleitet durch das Finale am 26.1.2018 in Wien. In einem ersten Kurzinterview erklärt James Coplien, weshalb die Teilnahme am Contest sich definitiv lohnt: https://www.agilechallenge2018.com/interview-james-coplien/

 

Hier geht’s zur Agile Challenge 2018: www.agilechallenge2018.com

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken