Veranstaltungen

[Mitarbeiter-Event] „Dem Mörder auf der Spur“

Neben vielen anderen Veranstaltungen wird bei ANECON schon seit der Firmengründung einmal pro Jahr ein größerer Mitarbeiter-Event organisiert. Da unsere Kollegen/-innen die meiste Zeit beim Kunden sind ist es uns besonders wichtig, durch solche Zusammenkünfte das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Der Event steht zwar jedes Jahr unter einem anderen Motto, aber Spaß und kulinarische Genüsse sind traditionellerweise Fixstarter.

Für den diesjährigen Ausflug haben sich unsere Mitarbeiter/-innen etwas „Kniffliges“ gewünscht. Ein herausforderndes Unterfangen, wie wir bei der Suche nach einem geeigneten Programm und Anbieter feststellen mussten … bis eine Kollegin den Begriff „City Hunt“ ins Spiel gebracht hat.

CityHunt_ANECON_1

Was ist City Hunt?

City Hunt ist ein Krimi-Erlebnis bei dem die Mitspieler/-innen Teil eines fesselnden Kriminalfalls werden. Die Produzenten von Dinner & Crime machen dabei die Wiener Innenstadt zum Tatort. Der Fall Faber – so die Akte, um die wir uns nach einem gemeinsamen ausgiebigen Brunch zu kümmern hatten. In sechs „Sondereinheiten“ zu je sieben Teilnehmer/-innen ging es gut gestärkt und nach einer kurzen Unterweisung auch schon los. Ausgerüstet mit Informationen, Unterlagen und technischem Gerät befragten wir Zeugen bzw. Verdächtige, entschlüsselten Hinweise und erhoben Faktenlagen, um am Ende den Täter identifizieren zu können. Keine einfache Sache, wie wir feststellen mussten. Und doch waren wir erfolgreich, gemeinsam den richtigen Täter zu finden – die Handschellen klickten um 16.27 Uhr.

Spiel, Spaß, Spannung und eine wunderbare Gelegenheit uns gegenseitig noch besser kennenzulernen! 🙂

 

Die Parallelen zur Arbeitswelt

Beim gemeinsamen Abendessen, Beachvolleyball- und Boccia spielen haben wir den Fall nochmal Revue passieren lassen – und dabei viele Parallelen zu unserer Arbeitswelt entdeckt. So kamen wir zum Schluss, dass es beispielsweise um die richtigen Fragen geht – weil viel Information haben noch nicht heißt, etwas Konkretes zu wissen. Oder, dass man öfters Kleinigkeiten mehr Bedeutung beimessen sollte.

Der Zauber steckt immer im Detail.“ – so hat es Theodor Fontane bereits zu seiner Zeit umschrieben.

 

Fazit

„Ein lustiger & spannender Tag.“ So und ähnlich habe ich Rückmeldung zu unserem Ausflug erhalten, was mich und meine Kollegin Sabrina sehr freut, da wir viel Zeit und Energie in die Organisation und Vorbereitung gesteckt haben. Und es spornt uns an weiterzumachen, um unseren Kollegen/-innen – abseits von Kunden, Codes & Testfällen – auch im kommenden Jahr ein einmaliges Erlebnis zu bieten!

 

 

Passende Artikel

Kommentare gesperrt.