IT-Trainings / Karriere

Das ANECON Trainer-Team: Katja Piroué im Visier

Ein persönlicher Word-Rap mit Software-Test-Spezialistin und Trainerin Katja Piroué über ihre Leidenschaft zur Musik, wofür Sie gerne mehr Zeit hätte, was einen guten Trainier ausmacht und warum man immer die Augen offen halten sollte.

Katja Piroué

Katja, deine Leidenschaft gehört nicht nur der Software, sondern auch dem Theater. Wie kommt’s dazu?
Wie vieles in meinem Leben kommt es über die Musik. Ich mache aktiv Musik seit ich 3 Jahre alt bin und dies mit immer mehr Instrumenten und immer wieder anderen Facetten. Die Möglichkeit, am Theater in der Josefstadt in der Produktion der Bühnenfassung von „Wie im Himmel“ mitzusingen, hat mich besonders gefreut, da ich mit dem Chor des oskarnominierten Films vor einigen Jahren eine Tournee in Schweden gemacht habe. Und Theater von Innen ist sowieso sehr interessant.

Das macht mir Spaß…
Immer wieder Neues kennenzulernen, sei es beruflich oder privat: neue Branchen, neue Musik, neue Menschen, neues Essen,… es gibt so viel zu entdecken, man muss nur die Augen offen halten!

Sommer oder Winter?
Immer beides. Jede Jahreszeit hat ihre Reize und ohne Abwechslung könnte man keine genießen.

Wie beginnt für dich ein guter Tag?
Mit Ruhe und einer großen Kanne Tee… Sonnenschein dazu ist toll, muss aber nicht zwingend sein 😉

Wozu hättest du beruflich und privat gerne Zeit?
Beruflich wünsche ich mir noch mehr interessante, wirklich NEUE Konzepte kennenzulernen und in Folge die Umsetzung im Kundenumfeld. Privat wünsche ich mir mehr Zeit für Musik – irgendwann kann man nicht mehr allen Instrumenten gerecht werden.

Was macht einen guten Trainer bzw. eine gute Trainerin aus?
Er/Sie geht auf den Kurs ein und holt ihn da ab, wo sich die Teilnehmer befinden. Durch die Vielfalt der Erfahrungsebenen in der Gruppe muss man es von Anfang an schaffen, für jedes Vorwissen eine Brücke in den zu vermittelnden Stoff zu schlagen. Die Faszination des zu Lehrenden sollte beim Trainer vorhanden sein, denn ohne Leidenschaft lehrt man auch nicht überzeugend.

 

Über Katja Piroué:
Katja ist seit 1998 als Beraterin in der Softwarequalitätssicherung tätig. Neben den zahlreichen Großprojekten im DACH-Gebiet ist sie sowohl als Lektorin an der FH Wien als auch als Vortragende auf Konferenzen im In- und Ausland tätig. Sie engagiert sich im Austrian Testing Board (ATB) und ist Gutachterin für Schulungsunterlagen für das ATB und das deutsche Pendant GTB. Katja ist seit 2014 für ANECON im Bereich Software-Test tätig. Ihr Fokus liegt auf Testmanagement und Methodenberatung sowie Auf- und Umbau von QS-Abteilungen. Sie hält IT-Trainings und Inhouse-Workshops, wobei ihr ihre vielfältigen Branchenkenntnisse als auch ihre Erfahrung im Bereich Business Analyse zugute kommen.
Zertifizierungen: iSTQB©: FL; AL: TM, TA, TTA; IREB©, iTIL©, QAMP©, Tosca: TCUFL©, TCQD©; Kanban

Passende Artikel

Kommentare gesperrt.