Karriere / News

Great Place To Work Europe: „Ciao bella Italia!“

Letzte Woche war gekennzeichnet durch etwas Außergewöhnliches und nicht Alltägliches: gemeinsam mit drei Kollegen durfte ich zwei Tage in Rom verbringen und dabei die europäische Great Place to Work® Award Ceremony besuchen, zu welcher wir als nominierter Arbeitgeber geladen waren.

GreatPlaceToWork_Europe

Zugegeben, die beiden Tage waren arm an Schlaf, dafür umso reicher an vielfältigen Eindrücken. Um möglichst viel vom Tag zu haben und von der Stadt erleben zu können, haben wir den Frühflug um 6:20 Uhr genommen. Das bedeutete kurz vor 4 Uhr früh aufzustehen – für mich als bekennenden Morgenmuffel eine ziemliche Herausforderung. Umso beruhigter war ich, dass auch meine Kollegen ähnlich müde waren. Espresso für 4 bitte!

gptw_europe_rom_eisAls wir schon kurz später in Rom landeten und von herrlichem Sonnenschein begrüßt wurden, war jede Müdigkeit verflogen. Nach unserer Ankunft im Hotel machten wir uns gleich auf die Suche nach einem netten Cafè um gemütlich zu frühstücken. Am Fuße der Spanischen Treppe wurden wir fündig und genossen italienischen Espresso, Tramezzini und Brioche. Gut gestärkt tauchten wir in das italienische Dolce Vita ein und erkundeten Pantheon, Piazza Navona, Fontana di Trevi und die vielen kleinen Gassen in diesem Viertel. Besonders hervorzuheben ist das Eisgeschäft Giolitti, welches neben den klassischen Eissorten auch außergewöhnliche wie Limoncello oder Champagner bietet.

 

Die Great Place to Work® Award Ceremony

Am Abend stand die große Award Ceremony auf dem Programm. Etwas Nervosität war schon vorhanden – schließlich waren wir unter den  nominierten 100 besten Arbeitgebern Europas! Im großen und feudalen Hotel Parco dei Principi fand die Verleihung statt. Die Organisation seitens Great Place to Work war wiederum rundum gelungen – über Aperitiv, Red Carpet, Galadinner bis hin zu Verleihung und der großen After-Show-Party.

Bereits die österreichische Award Ceremony war für uns sehr aufregend und beeindruckend. Die Europäische hat dies allerdings aufgrund ihres internationalen Flairs, des „black tie“-Charakters und der Größe – es waren rund 350 Gäste anwesend – nochmal getoppt.

GreatPlaceToWork2014 Europe_ANECONIm Laufe des Abends wurden während des Dinners in drei unterschiedlichen Kategorien (Small/Medium, Large, Multinationals) 100 europäische Unternehmen ausgezeichnet. Wir durften uns in der Kategorie Small/Medium über Platz 46 freuen: ANECON unter den 50 besten Arbeitgebern Europas! Letztlich zählte an diesem Abend allerdings nicht die konkrete Platzierung, denn alle anwesenden Unternehmen gehören zu den besten Arbeitgebern in Europa. Das macht schon stolz.

Nach einer weiteren relativ kurzen Nacht sind wir entspannt in den Freitag gestartet und haben diesen wiederum für etwas Sightseeing genutzt. Schneller als es uns lieb war, war es dann auch schon wieder an der Zeit die Fahrt zum Flughafen anzutreten. Glücklich, müde und voller spannender Eindrücke von zwei Tagen Rom sind wir Freitagabend in Wien gelandet. Was bleibt sind tolle Erinnerung an einen außergewöhnlichen Business-Trip und eine wertvolle Auszeichnung für unser Engagement als Arbeitgeber. Der Award wird einen besonderen Platz im ANECON Headquarter bekommen!

 

„ANECONdas on tour“ – die besten Eindrücke aus Rom

Passende Artikel

2 Kommentare

  1. Roland Kirst Roland sagt:

    Cooles Video, coole Darsteller, coole ANECON 🙂