News

Herbstliche Vitaminbombe für die IT

Mit Software ist es ähnlich wie mit den Jahreszeiten.  Sie verändert sich, sie lebt, sie wächst, und dennoch wünscht man sich Stabilität. Die Anforderungen steigen stetig und verändern sich im Laufe der Anwendung. Testautomatisierung hilft Ihnen dabei diese erfolgreich und nachhaltig anzupassen. Es ist eine Investition in die Sicherheit der IT-Projekte. Genauso wie zu Herbstbeginn eine Investition in die eigene Gesundheit von Vorteil ist. Wenn uns draußen ein farbintensives, buntes Blättermeer auf den Jahreszeitenwechsel vorbereitet, haben wir hier für Sie Wissenswertes rund um die Vitaminbombe des Herbstes: den  Kürbis.

Kürbisse

Anfangs noch teilweise unbekannt, gehört er mittlerweile zu den Stars in der gesunden Küche. Seinen Ursprung findet er je nach Art (Feigen-Kürbis, Riesen-Kürbis, Moschus-Kürbis, Garten-Kürbis) in Mexiko, Zentral-Amerika und Südamerika.  Bereits früh wurde er in Europa kultiviert. Die bauchige Frucht zählt aus botanischer Sicht zur Gattung der Beeren. Sie haben richtig gelesen. Mit seiner enormen Größe gehört er zur „Panzerbeere“.

Variierend je nach Kürbissorte hat er einen hohen Anteil an Vitamin C, A und E, welche unterstützend für das Immunsystem und  den Stoffwechsel wirken. Zusätzlich beinhaltet er viele Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink. Das kalorienarme Kürbisfleisch (ca. 26 kcal/100 g) schmeckt nicht nur gut, es liefert auch jede Menge sättigende Ballaststoffe, die unsere Verdauung und das Abnehmen unterstützen, Giftstoffe ausleiten und den Blutzuckerspiegel ausgleichen. Für Diabetiker ist das Gemüse deshalb eine äußert nützliche Wahl.

Tradition hat der Kürbis ebenso. So wird er bspw. zu  bestimmten Ereignissen  gegessen („Thanksgiving“) oder zelebriert („Halloween“).  Er lässt sich aushöhlen, in Laternen verwandeln oder als Dekorationsmaterial benutzen.  Darüber hinaus ist er im nordamerikanischen Bundesstaat Delaware ein Kernelement bei den austragenden Weltmeisterschaften: Dem Kürbisweitwurf. Beim jährlich zu Halloween stattfindenden „Punkin’Chunkin“ bauen über 100 Mannschaften eine mechanische Konstrukten zum Werfen  der Kürbisse, der weitgemessenste Wurf betrug 1324,8 Meter einer Luftdruckkanone.

 

Damit auch Sie gesund und gestärkt durch den Herbst kommen, haben wir für Sie zwei schnelle und köstliche Rezepte:

Kürbis Pesto:

  • 50g geriebenen Parmesan mit 25g frisch geschnittener Petersilie und 100g braungerösteten Kürbiskernen zusammenmischen.
  • 100ml Kürbiskernöl, den Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer hinzufügen und so lange vermengen bis eine cremige Masse entsteht.
  • Die Masse in ein Gläschen füllen und mit Kürbiskernöl bedecken.

Im Kühlschrank ist das Pesto mehrere Wochen haltbar.

Kürbiskernaufstrich:

  • 250g Topfen,  2 EL Sauerrahm, 2 EL Kürbiskernöl mit 2 EL zerstoßenen Kürbiskernen, einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer miteinander vermischen.

Im Kühlschrank ist der Aufstrich ein bis zwei Tage haltbar.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und einen farbenfrohen Herbst!

 

Quellen:

  • Wikipedia
  • http://www.netdoktor.at/nachrichten/?id=117326
  • http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kuerbis.html

Passende Artikel

Kommentare gesperrt.