Agile / Karriere / Veranstaltungen

Community of Practice Agile: Die lernende agile Gemeinschaft bei ANECON

Wir treffen uns zum neunten Mal

Es ist ein Donnerstag Mitte Februar. Um 16:30 Uhr startet zum neunten Mal unsere Community of Practice Agile. Eigentlich habe ich mir vorgenommen, um 15:00 Uhr von meinem aktuellen Projektstandort aus Richtung ANECON aufzubrechen. Die Zeit vergeht dermaßen schnell, dass es plötzlich schon zehn nach drei ist. Jetzt wird’s echt eng.

Nach viermal umsteigen und einigen Adrenalinstößen wegen verspäteter Öffis hab ich es knapp, aber doch noch rechtzeitig geschafft. Nichts ist peinlicher als ein Product Owner, der zu spät kommt.

Langsam treffen die Kollegen ein – überzeugte, praktizierende Agilisten und agil Interessierte. Wir richten noch gemeinsam den Sesselkreis ein und ich eröffne: „Herzlich willkommen zur neunten Community of Practice Agile!“

Community of Practice Agile_ANECON_1

 

Legen wir eine kurze Retrospektive ein

Wie so oft entwickeln sich hoch funktionale Innovationen, Prozesse und Tools aus dem täglichen Bedarf heraus. So begann es ungefähr vor einem Jahr mit der Community zum Thema Agilität. Das Ziel war und ist

  • der laufende Austausch zwischen Kollegen zu wichtigen Themenstellungen – jeder kann und soll seine Erfahrungen, Lösungen und offene Probleme aus den agilen Alltagssituation einbringen.
  • die Vernetzung untereinander.
  • der Wissenstransfer unter Kollegen.
  • das Fördern von Innovation und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen.

 

Wir experimentieren und haben Spaß daran

Es gibt keine bessere Gelegenheit um etwas auszuprobieren, als mit motivierten Kollegen einen gemeinsamen Abend zu verbringen und etwas Neues zu entwickeln. Umgehend erhältst du Input, Feedback und neue Perspektiven. So macht das Ausprobieren neuer Dienstleistungen nicht nur Spaß, sondern bringt uns als Team näher zusammen und verteilt Wissen. Gemeinsam diskutieren wir alte Pfade, neue Wege, überdenken unsere Schritte und tauschen Erfahrungen aus.

Was wir an den Abenden besprechen, entwickeln und lernen, fließt direkt in unsere tägliche Arbeit ein. So verfeinern und schärfen sich unsere Dienstleistungen mit dem laufenden Erfahrungsaustausch.

 

Verschiedene Sichtweisen

An den Community-Abenden finden sich Kollegen mit unterschiedlicher Spezialisierung und aus allen Bereichen von ANECON ein. So etwa jene, die testen, automatisierte Tests schreiben, programmieren, Projekte unterstützen – sowohl agil als auch traditionell, Anforderungen analysieren und die Teams coachen. Diese bunte Mischung garantiert unterschiedlichste Sichtweisen, Hypothesen und eine lebehafte Diskussion. Mich überrascht immer wieder aufs Neue die Vielfältigkeit der Aspekte, die die Diskussion hervorbringt – ganz unabhängig vom Thema, welches es aus dem Backlog auf die Agenda schafft. Oft ist die Diskussion so lebendig, dass es kaum möglich ist zu protokollieren. Aber sicherlich ist genau das der Erfolgsfaktor der Community: Lebendige Wissenserweiterung!

 

Community of Practice Agile_ANECON_2  Community of Practice Agile_ANECON_3

 

Am Ende des Tages

Dauert unsere Diskussion länger als geplant, geht sie gemütlich und nicht minder munter außerhalb des ANECON Headquarter weiter.

Die Community of Practice Agile zeigt uns eines: Die Community bringt uns näher und bereichert uns um weitere Geschichten, an die wir in den folgenden Tagen – manchmal sogar Wochen – noch anknüpfen.

 

Passende Artikel

Ein Kommentar

  1. Sehr vorbildlich dieses Vorgehen. Agile ist in aller Munde, aber immer noch nicht von vielen verstanden. Ich denke konkret drüber reden und Praktiken austauschen ist ein toller Schritt in einem Unternehmen.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*