Testautomatisierung

A2A – Advanced Automation Approach

A2A – Mehr als nur Testautomatisierung

Software lebt. Sie verändert sich, sie wächst, und soll doch stabil bleiben. Ein Feature nach dem anderen wird umgesetzt – und doch muss das ganze funktionieren.  Testautomatisierung hilft dabei und gibt den Verantwortlichen Sicherheit. Aber ein Testautomatisierungsprojekt birgt auch Risiken – von der Einführung, über die Steuerung bis hin zur Optimierung der damit verbundenen Technologien und Prozesse. Dies sind Herausforderungen, die mir im Alltag immer wieder begegnen und mit denen Sie vermutlich auch schon das eine oder andere Mal konfrontiert waren.

Dank 10 Jahre erfolgreicher Projektrealisierungen kennen meine Kollegen und ich die Risiken, aber auch die Chancen von Testautomatisierung. Unseren umfangreichen Erfahrungsschatz haben wir nun in eine prägnante, praxisorientierte und umfassende Methode gegossen: „A2A – Advanced Automation Approach“.

Der Fokus von A2A liegt auf der nachhaltigen Sicherung der „Investition Testautomatisierung“ und beschränkt sich dabei nicht nur auf die Wahl des richtigen Werkzeugs. A2A befasst sich viel mehr mit dem kompletten Lebenszyklus einer Testautomatisierungslösung – und wie diese optimal in das Unternehmen passt.

 

Präsentation beim ANECON Expertenfrühstück

Heute Vormittag präsentierten meine Kollegen und ich erstmalig der IT-Branche die neue und umfassende Methode im Rahmen des ANECON Expertenfrühstücks. Über 100 Interessenten kamen und informierten sich über den Advanced Automation Approach.

In den nächsten Tagen finden Sie hier am Blog eine Nachlese zum ANECON Expertenfrühstück und weitere Infos zu A2A. Vorab hier eine Einstimmung:

 

A2A in 90 seconds!

 

Passende Artikel

Kommentare gesperrt.