Zentrale, übergreifende Test-Services, optimierte Testumgebungen und Sicherstellung der Stabilität & Qualität hochintegrierter Anwendungssysteme werden fortlaufend wichtiger. Wir begleiten Sie beim Aufbau und Betrieb einer modernen Testorganisation.

Der World Quality Report 2014 nennt die digitale Transformation als Top Priorität für Unternehmen. Damit verbunden sind steigende Investitionen in die IT und damit in Testbudgets: Befragte CIOs sehen eine 29%-ige Steigerung des Testanteils im gesamten IT-Budget im Jahr 2017. Der Bericht stellt auch einen zunehmenden Trend zur Zentralisierung fest: von 8% im Jahr 2012 auf beachtliche 26% im Jahr 2013. Durch Zentralisierung sollen die vorhandenen Testkompetenzen gebündelt und als hochwertiger Service unternehmensweit erbracht werden.

Mit wachsenden Testbudgets nimmt die Notwendigkeit zu, den Wertbeitrag des Tests zu beweisen. Effiziente Testorganisation hat einen erhöhten Reifegrad. Dies entsteht durch Standardisierung von Testprozessen und Verwendung geeigneter professioneller Testwerkzeuge. Unternehmen bekommen durch verbesserte Organisation ihres Tests bzw. Anbindung von outgesourcten Test-Leistungen höhere Qualität, aber vor allem auch mehr Transparenz.

ANECON unterstützt Unternehmen bei der strategischen Optimierung ihrer Testorganisation und beim Aufbau eigener Strukturen. Herausforderung dabei sind Aufbau bzw. Transformation bestehender Strukturen und deren Infrastruktur in einen etablierten Testbetrieb, der in dem Unternehmen erfolgreich „Test als Service“ anbietet.

Aufbau_Test Service Center_ANECON

Wir heben Effizienzpotenziale im Unternehmen durch

  • Verbesserungen in der Planung
  • Beschleunigung von Standardprozessen
  • Erhöhung der Testprozessreife
  • Ausbildung von Mitarbeitern im Software-Test
  • Steigerung der Effizienz und der Effektivität durch Einsatz nachhaltiger Testautomatisierung und angepasster, professioneller Testmethoden (value-driven, risc-based)
  • Verbesserte Auslastung des Testteams und der Testmittel
  • Kommunikation innerhalb von Softwareentwicklungsprojekten sowie mit den Stakeholdern

Damit sind verlässliche Aussagen zu Softwarequalität und zu Restrisiken möglich, was das Vertrauen der Fachbereiche erhöht sowie den time2market-Ansatz entsprechend unterstützt.